Loading the content... Loading depends on your connection speed!

Shopping Cart -  0.00

No products in the cart.

Sarah und Anka “in Action” für Sekai Colori

Ende Juni fand der Dreh für ein Video über unser Modelabel Sekai Colori statt! Damit starten wir in einem Monat ein Crowdfunding, um finanzielle Unterstützung für unseren Start in das Modebusiness zu bekommen.
Gefilmt haben wir im schönen Nadelwald, ein Co-Sewing-Space in Berlin-Neukölln, der uns von seiner Besitzerin Swantje mit seiner ganzen Ausstattung an Nähmaschinen, Arbeitstischen, Nähutensilien und vielem mehr zur Verfügung gestellt wurde.
(Lieben Dank nochmal dafür!!)
So hatten wir schon die perfekte Kulisse, um dort mit ein paar Moodboards, Farbkarten, Skizzenbüchern, Probestoffen, Stiften und Büchern eine schöne Arbeitsatmosphäre zu gestalten.

Nadelwald

Was war noch nötig?
* ein möglichst spannendes, lebendiges und natürlich informatives Drehbuch
* eine Person, die das ganze filmt und schneidet
* eine Person, die einen Überblick über den Ablauf behält und Regie führt
* ein Model für Anprobe-Szenen
* zwei motivierte, selbstbewusste und fröhlich gestimmte Darstellerinnen (haha)

Sarah und ich haben ein paar Wochen zuvor damit begonnen, ein Drehbuch zu schreiben. Unterstützt wurden wir dabei von Matthias, der uns erstmal mit dem WHY-HOW-WHAT-Model von Simon Sinek [1] erklärt hat, wie man so etwas richtig aufbaut. Leichter gesagt, als getan..aber irgendwann war nach mehreren Überarbeitungen auch diese Hürde geschafft.

why how what

Als Kamerafrau haben wir die Lisa gefunden, eine Arbeitskollegin von Sarah. Ein echter Glücksgriff, denn jeder kann sich vorstellen, wie es um die finanzielle Lage von Gerade-eben-Modeabsolventen steht, die auch noch direkt ins Business starten wollen – und wie “hoch” unser Budget für diesen Videodreh angesetzt war…. ; )

Matthias übernahm ebenfalls die Regie und erschöpfte dabei all seine Nerven, um uns zwei Mädls bestmöglich zu motivieren und entspannt und selbstbewusst in der Kamera aussehen zu lassen. Nun ja, es ist bekanntlich noch keine Meisterin vom (Schauspiel-) Himmel gefallen..haha.

Unser Model Christian, der schon für unser Kollektions-Fotoshooting vor der Kamera stand, übte sich in kurzen Drehpausen als Schauspiellehrer und Animateur und probte mit Sarah und mir unsere Textpassagen ein. Möglichst natürlich, möglichst locker, möglichst deutlich!
(Auch danke an deine Geduld – wir werden auf jeden Fall nochmal auf dich zurückkommen, wenn wir unser erstes Interview über unser Label haben!!)

Irgendwann, nach 12 langen Stunden, waren dann alle Szenen im Kasten und alle Beteiligten geschafft. Ein anstrengender, lehrreicher und dennoch spaßiger Drehtag war zu Ende und wir glücklich und erleichtert!

Wir freuen uns schon, wenn wir euch unseren Sekai-Colori-Film präsentieren können!!

______________

Hier seht ihr noch ein paar Bilder vom Drehtag:

 

 

[1] Simon Sinek: http://www.startwithwhy.com/

Leave a Comment

Mobile version: Enabled